2. Bundesliga 2017

Team W L GB PC
Leipzig Wallbreakers 1 1 0 0
Berlin Flamingos 1 1 0 0
Berlin Sluggers 1 1 0 0
Braunschweig Spot Up 89ers 1 1 0 0
Hannover Regents 0 0 0 0



Softballteam splittet in Dresden 04.07.2017


Am vergangenen Spieltag, den 17.06., spielten nur die Dresden Dragons und die Magdeburg Poor Pigs gegeneinander, da die Wallbreakers mangels Spieler kurzfristig leider absagen mussten. Es kam dabei zu einem Splitt: Im 1. Spiel gewann Magdeburg mit 9:6 und im 2. Spiel Dresden mit 13:12. Die drei Teams einigten sich darauf, die n├Ąchsten 2 Spiele ebenfalls als Doubleheader ohne Zeitbegrenzung mit 5 Innings zu spielen und danach wie gewohnt einen Spieltag mit drei Teams auszurichten.

Am vergangenen Sonnabend fand nun also der n├Ąchste Doubleheader in Dresden statt. Dort kam es zur Begegnung zwischen den Wallbreakers und den Dresden Dragons.

Spiel 1

Gut gelaunt und hoch motiviert starteten die Leipziger auf dem Feld. Die Dresdner konnten damit gut in Schach gehalten werden und gerade einmal 2 Runner punkteten. Das erste Aus war ein Flyout, gefangen von L. Coe im Leftfield. Danach folgte ein Double Play, indem ein Infield Fly, gefangen von der Pitcherin I. Rudolph, zur ersten Base geworfen wurde. Der L├Ąufer, welcher vorher an Eins stand, wurde damit ebenfalls ausgemacht. Als nun die Wallbreakers an den Schlag kamen, konnten sie mit sch├Ânen Hits gute f├╝nf Punkte erzielen. Im zweiten Inning nutzten die Dragons die Gelegenheit zum stealen, da A. Dyck, die neue Catcherin der Leipziger, die Pitches nicht immer sicher blocken konnte. Jedoch war auch dies kein Problem, weil das Team sie durch "einfach" erzielte Aus an Eins und druch ein Strikeout unterst├╝tzten. Wieder am Schlag, erzielten die Wallbreakers weitere 4 Punkte. Die Pitcherin der Dresdner schien noch nicht so richtig ins Spiel zu finden und es gab einige Walks und Wild Pitches zu Gunsten der Leipzig Wallbreakers. Nach dem Wechsel des Angriffsrechte hatte die Leipziger Pitcherin das gleiche Problem, jedoch wurden nur drei Punkte zugelassen. Im dritten Inning angekommen, schlugen nun die Wallbreakers erneut und legten trotz neuer Pitcherin 5 Punkte vor. Als nun aber A. Nagel nach dem 7. Schlagmann auf den Mound trat, lie├č die Offense schnell nach und es wurden die notwendigen 3 Aus schnell erzielt. In der Defense der Leipziger war immer noch ein hoch motiviertes Team auf dem Feld zu sehen. Es kam hintereinander zu drei schnellen Aus an First Base und die Dresdner hatten keine Chance die 6 Punkte R├╝ckstand aufzuholen. Im Anschluss konnte die erfahrene Pitcherin der Dragons die Wallbreakers ebenfalls zur├╝ckhalten. Nur noch ein Runner konnte nach Hause geholt werden, aber da die Leipziger im letzten Inning ebenfalls das Vorr├╝cken der Dresden Dragons verhinderten, gab es am Ende mit 11:15 einen eindeutigen Sieg f├╝r die Wallbreakers.

 

 

1

2

3

4

5

R

H

E

Dresden Dragons

2

3

3

0

3

11

8

1

Leipzig Wallbreakers

5

4

5

1

-

15

10

4

 

 

Spiel 2

Im zweiten Spiel konnten die Dresdner einen knappen Sieg f├╝r sich verbuchen. Gestartet hatten die Leipzig Wallbreakers als Gastmannschaft am Schlag. Durch so einige Errors seitens der Dresdner und viele Walks konnten die Leipziger f├╝nf Punkte nach Hause bringen. Ein besonderes Highlight war das Triple von T. Westermann, welcher sich als Neuzugang im Team als absolute Bereicherung herausstellte. Die Gl├╝cksstr├Ąhne der Wallbreakers aus dem ersten Spiel riss dann jedoch etwas ab, als Dresden noch im 1. Inning mit ihrer Offensive kr├Ąftig nachzog. Die Pitcherin L. Rast fand trotz eines sch├Ânes Skrike Outs nicht so richtig ins Spiel. Es kam zu vielen Walks und Wild Pitches, leider zu Gunsten des Gegners. Ein Wechsel auf Pitcherin L.Coe brachte zum Ende des Innings jedoch wieder neuen Wind ins Spiel. Zur├╝ck in der Offense erzielten die Leipzig Wallbreakers 3 Punkte und stellten den Anschluss wieder her. Es kam zu schnellen Aus an Eins, durch ung├╝nstig geschlagene B├Ąlle, die weitere Runs verhinderten. In der Defense konnten hielten die Wallbreakers die Dresdner gut zur├╝ck. Es wurden nur zwei Punkte durchgelassen. Am Schlag gaben die Leipziger nochmal Gas und erzielten 4 Punkte. Dabei hatte A. Przynosz mit einem Double zwei L├Ąufer heimgeholt. Auch im dritten Inning spielten die Wallbreakers aufmerksam und durch ein paar Fly Outs kam es relativ schnell wieder zum Wechsel. Jedoch lie├čen sich die Dresdner dieses Kopf-an-Kopf-Rennen nicht gefallen und durch schlecht geschlagene B├Ąlle und ein Caught Stealing konnten sie keine weiteren Punkte f├╝r sich holen. Die Dresdner erzielten dann durch einige Errors nochmal drei Punkte k├Ânnen. Da die Wallbreakers im letzten Inning mit zwei nach Hause gebrachten Punkten nicht mehr in F├╝hrung gehen konnten, hie├č es abschlie├čend vom Umpire: "Ball Game!". Mit einem Punkt R├╝ckstand verloren die Leipzig Wallbreakers also dieses Spiel 14:15. Dennoch fuhren die Wallbreakers mit einem guten Gef├╝hl nach Hause. Das Team hatte an diesem Tag gro├čartig zusammen gearbeitet und stand mental stark auf dem Feld. Es gab so einige Errors, aber diese wurden sehr schnell wieder abgehakt und die gute Laune (sowie ein paar Kinderriegel) st├Ąrkten den ganzen Tag den Teamgeist. Auch wenn mehr Trainingsbeteiliung dringend n├Âtig ist, war dies ein gelungener Spieltag. Weiter so!

 

1

2

3

4

5

R

H

E

Leipzig Wallbreakers

5

3

4

0

2

14

8

5

Dresden Dragons

9

2

1

3

-

15

10

4

 

Gespielt haben:
Linda Coe, Ines Rudolph, Axel Przynosz, Tanja Eisenstein, Alex Neuse, Daniela Reimer, Liane Rast, Vicky Hein, Christian Kellner, Thomas Westermann, Annika Dyck

N├Ąchster Spieltag ist am 06.08. in Magdeburg.

ÔÇó Wir freuen uns auf euer Feedback HIER

 

 

 



Termine

Zeitraum: 22.08.17 - 22.09.17

Keine Termine gefunden



Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und F├Ârderern f├╝r die freundliche Unterst├╝tzung: