2. Bundesliga 2017

Team W L GB PC
Leipzig Wallbreakers 1 1 0 0
Berlin Flamingos 1 1 0 0
Berlin Sluggers 1 1 0 0
Braunschweig Spot Up 89ers 1 1 0 0
Hannover Regents 0 0 0 0



Sächsische Baseballer setzen neue Indoor-Maßstäbe 14.03.2018


Am Samstag, den 11.03.18 fand, im Rahmen der Söllner-Indoorcupserie, das Abschlussturnier in Kronach statt. 
Die Leipziger reisten mit zwei klaren Zielen an:

1. Den vierten Turniersieg beim vierten Turnier holen

und

2. Den knappen Vorsprung im Gesamtklassement verteidigen.

Gleich im ersten Spiel wartete mit Kassel ein direkter Konkurrent um den Gesamtsieg (zehn Punkte Rückstand). Die Messestädter ließen sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen und wehrten souverän den ersten Angriff auf die Spitzenposition ab. Direkt im Anschluss forderte der zweite noch verbliebene Kontrahent aus Kronach (20 Punkte Rückstand) die Sachsen heraus. Aber auch diesem gegnerischen Ansturm trotzten die Wallbreakers und holten sich einen nie gefährdeten 10: 2 Sieg. In den weiteren Partien gegen Berlin, Chemnitz, Memmelsdorf und Bayreuth spielten die Leipziger routiniert und abgeklärt und unterstrichen somit deutlich ihre Ambitionen auf den dritten Gesamtsieg.

Nach ungeschlagener Vorrunde wartete im Halbfinale erneut das Team aus Chemnitz. Zu Beginn der Begegnung hatten die Wallbreakers deutlich Probleme mit den hochmotivierten Gegnern und konnten nicht wie gewohnt ihr aggressives Baserunning aufziehen. Knack-und Wendepunkt des Spiels sollte eine Schiedsrichterentscheidung im vorletzten Inning sein. Während Chemnitz noch länger damit haderte, nutzen die Leipziger den Augenblick und erliefen fünf Runs am Stück, wodurch der Widerstand des Kontrahenten endgültig gebrochen war.

Das Finale bot den Zuschauern dann den ultimativen Showdown.

Durch den Finaleinzug konnten die sächsischen Baseballer zwar nicht mehr vom ersten Gesamtrang verdrängt werden, jedoch hätte eine Finalniederlage gegen Kassel eine geteilte erste Position bedeutet. Dementsprechend konzentriert gingen die Leipziger ans Werk und versuchten durch Aggressivität auf den Bases den Gegner zu Fehlern zu zwingen, was im Spielverlauf auch immer wieder gelang. Da die Defense der Wallbreakers geschickt die Räume zustellte, fanden die Herkulesse keine Lücken und hatten somit keine Möglichkeit, mehrfach zu punkten. So stand am Ende ein verdienter 7:1 Erfolg und die eingangs formulierten Ziele konnten mit Häkchen versehen werden.

Ergebnisse

Leipzig- Kassel 14:9
Leipzig- Kronach 10:2
Leipzig- Berlin. 15:2
Leipzig- Chemnitz 17:8
Leipzig- Memmelsdorf 12:4
Leipzig- Bayreuth 11:3
Leipzig- Chemnitz (HF) 11:7
Leipzig- Kassel (Finale) 7:1

Für Leipzig spielten: M.Schmid, N.Hester, T. Schindler, L. Gauer, C. Kohlbacher und N. Punke

So ergibt sich folgende Abschlusswertung nach gespielten Turnieren in Hof, Chemnitz, Leipzig und Kronach (zwei Turniere):

(Bemerkenswert ist hier vor allem, dass von den vier Erstplatzierten lediglich Leipzig vier Turniere in die Wertung mit einfließen ließ, die restlichen Mannschaften brachten jeweils fünf Ergebnisse ein)   

1.    Leipzig Wallbreakers    370
2.    Kassel Herkules    350
3.    Kronach Royals    320
4.    Chemnitz Cyndicates    260
5.    Bayreuth Braves    200
6.    Memmelsdorf Barons    120
7.    Team Caribe    110
8.    Braunschweig    100
9.    Bandits Kacefov    80
9.    Potsdam Porcupines    80
9.    Berlin Lations    80
12.    Berlin Dragons    60
13.    Erfurt Angels    50
14.    Berlin Roadrunners    20
14.    Berlin Braves    20
16.    Hof Frankensteiners    10
16.    Thiersheim Indians    10
16.    Magdeburg Poor Pigs    10
16.    Dresden Dukes    10

Die Leipzig Wallbreakers gewinnen nach 2011/12 ( Erstaustragung) und 2015/16 somit zum dritten Mal den Söllner-Indoorcup und sind nun Rekordtitelträger.

• Die Turnierfotos und Videos findet ihr HIER

• Wir freuen uns auf euer Feedback HIER



Termine

Zeitraum: 24.04.18 - 24.05.18

Keine Termine gefunden



Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und Förderern für die freundliche Unterstützung: