2. Bundesliga 2017

Team W L GB PC
Leipzig Wallbreakers 1 1 0 0
Berlin Flamingos 1 1 0 0
Berlin Sluggers 1 1 0 0
Braunschweig Spot Up 89ers 1 1 0 0
Hannover Regents 0 0 0 0



Der Hintergrund

Mit der Saison 2004 begann f├╝r die Baseballer und Softballerinnen der Leipzig Wallbreakers ein weiteres gro├čes Kapitel ihrer nunmehr 18j├Ąhrigen Geschichte - ihre erste eigene Spielst├Ątte.

Von der Stadt Leipzig wurde uns das Sportplatzgel├Ąnde in der Dortmunder Stra├če in Leipzig-Mockau angeboten. Seit vielen Jahren brach liegend, war es zun├Ąchst keine leichte Aufgabe, die Fl├Ąchen ├╝berhaupt bespielbar zu bekommen. Dennoch wurde zum Saisonbeginn 2004 der Spielbetrieb aufgenommen. Seitdem arbeiten wir am Ballpark-Projekt - und hoffen - sp├Ątestens zum 20j├Ąhrigen Jubil├Ąum im Jahr 2012

Wie weit das Projekt inzwischen fortgeschritten ist, wird hier regelm├Ą├čig dokumentiert.

Der Plan

Planungsmodell Ballpark Dortmunder Strasse

Die Realit├Ąt

M├Âchten Sie die Wallbreakers bei ihrem Vorhaben, Baseball und Softball in Leipzig ein neues Zuhause zu geben, unterst├╝tzen? M├Âchten Sie dem Ballpark gar Ihren Namen verleihen? (Fast) alles ist m├Âglich! Jede Hilfe, sei es finanziell, materiell oder ideell, ist sehr willkommen.

Sie interessieren sich f├╝r eine Zusammenarbeit mit den Leipzig Wallbreakers? Dann kontaktieren Sie unseren Pr├Ąsidenten Thomas Gebert per Mail Thomas.Gebert@leipzig-wallbrekers.com oder hinterlassen Sie uns eine hier eine Nachricht. Wir w├╝rden uns ├╝ber eine Kontaktaufnahme freuen!

Oktober 2008: Die letzten Reste des ehemaligen Erdwalles werden abgetragen, die Fl├Ąche eingeebnet und Rasen anges├Ąt. Damit wird das Baseballfeld in seiner kompletten Ausdehnung ab der Saison 2009 bespielbar sein.

Januar/M├Ąrz 2008: In zwei Arbeitseins├Ątzen unter teilweise recht frostigen Bedingungen im Januar werden zun├Ąchst die Trink- und Abwasserleitungen um die Container herum verlegt und schlie├člich im M├Ąrz endg├╝ltig an das Ver- und Entsorgungsnetz angeschlossen.

Oktober/November 2007: Nach der Bewilligung von Bauf├Ârdermitteln seitens der Stadt Leipzig wird der Wasseranschluss des Vereinsheims in Angriff genommen. Die Kommunalen Wasserwerke Leipzig pr├╝fen den ├ťbergabeschacht in das ├Âffentliche Kanalsystem in der Rosenowstra├če und befinden ihn f├╝r in Ordnung. Damit ist eine wichtige Voraussetzung f├╝r die sp├Ątere Einleitung von Abw├Ąssern in die Kanalisation geschaffen. Als n├Ąchstes wird zun├Ąchst der Schacht f├╝r die Trink- und Abwasserleitungen rund um den Containerbau und bis zum Wasseranschluss, der sich nur wenige Meter vor dem Geb├Ąude befindet, ausgehoben.

7. Oktober 2006: Wieder k├Ânnen einige Meter des Erdwalles, der sich quer durch das zuk├╝nftige Rightfield des Baseballfeldes zieht, abgetragen werden. Inzwischen ist mehr als die H├Ąlfte beseitigt.

14. Juli 2006: Das zuk├╝nftige Vereinsheim der Leipzig Wallbreakers, ein Containerbau aus acht Einheiten, komplett mit sanit├Ąren Einrichtungen, wird vom Alfred-Kunze-Sportpark des FC Sachsen Leipzig in Leutzsch zum Ballpark Dortmunder Stra├če ├╝berf├╝hrt. Die Wallbreakers hatten die Container von der Stadt Leipzig zur Verf├╝gung gestellt bekommen, die sie wiederum vom FC Sachsen bekommen hat. Es handelt sich dabei um die ehemaligen VIP-Bewirtungsr├Ąume des Fu├čballstadions in Leutzsch, die nach dem Umzug der 1. Mannschaft in das Leipziger Zentralstadion ├╝berfl├╝ssig geworden waren.

20. Mai 2006: Das Baseball-Infield, inklusive Mound, wird spielfertig gemacht.

8. April 2006: Der Mound auf dem Baseballfeld ist fast fertig, des weiteren werden nach der rechten auch die linke Batters Box sowie die Catchers Box befestigt. Zudem werden die vier Masten des Softball-Backstops in den Boden eingelassen.

1. April 2006: Das Softballinfield wird angelegt, des weiteren wird mit dem Bau des Mounds auf dem Baseballfeld begonnen sowie die Batters Box auf der rechten Seite der Home Plate befestigt.

Oktober 2005: Das Baseballfeld wird in seine endg├╝ltige Lage gedreht, indem Home Plate und die drei Bases an ihrer zuk├╝nftigen Position eingelassen werden.

August 2005: Der neue, 6,20 Meter hohe Backstop wird aufgestellt. Er besteht aus vier Holzmasten und Maschendrahtgeflecht.

Juni 2005: Weitere zehn Meter des Walles k├Ânnen abgetragen werden, knapp die H├Ąlfte ist inzwischen flach. Das Fundament f├╝r das Vereinsheim wird fertig gestellt.

April 2005: Beginn der Bauarbeiten am Fundament f├╝r das neue Container-Vereinsheim. Zudem wird ca. das erste Drittel des Erdwalles zwischen den Spielfeldern weggebaggert.
Sie m├Âchten Partner des Projektes "Ballpark Dortmunder Stra├če" werden?


Termine

Zeitraum: 22.08.17 - 22.09.17

Keine Termine gefunden



Die Leipzig Wallbreakers danken ihren Sponsoren und F├Ârderern f├╝r die freundliche Unterst├╝tzung: